Was ist Familienstellen?

 

Das systemische Familienstellen nach Bert Hellinger ist eine lösungsorientierte Therapiemethode mit erstaunlichem Erfolg. Zudem hilft es uns auch, liebevoller auf uns, unser Schicksal und unsere Umwelt zu schauen.  Durch diese innere Versöhnung wird viel Lebensenergie und Liebe freigesetzt, die oft jahrelang nicht fliessen konnte.

Alles in unserer Welt hat eine verborgene Ordnung, welche wir uns oft nicht bewusst sind.
Wir alle werden als Kind in ein Herkunftssystem hineingeboren. Wenn dort die Ordnungen gestört sind, versuchen wir oft unbewusst und aus blinder tiefer Liebe, dies auszugleichen. Als Folge können daraus Krankheiten, Blockaden, Ängste, Erfolgslosigkeit und noch vieles mehr entstehen.  Wir sind blockiert und können oft nicht das leben, was wir wirklich leben möchten.

Solche unbewusste Dynamiken nennen wir Verstrickungen, die durch das Familienstellen ersichtlich gemacht werden können.

Auswirkungen solcher „Verstrickungen“ können u.a. wie folgt sein:

·    Krankheiten oder Energielosigkeit
·    Orientierungshilfe in verschiedenen Lebenssituationen
·    Partnerschaftsprobleme
·    Erziehungsprobleme
·    Arbeits- und Berufsunsicherheiten
·    wiederholende Schicksale oder Ereignisse
·    Ängste

Auch in unserer Arbeitswelt oder in unseren Vereinen bewegen wir uns in Systemen. Durch entsprechende Systemaufstellungen können auch dort die Ordnungen hergestellt werden.

Was geschieht bei in einem Familienstellen-Seminar?

Ich verstehe jeden – so erging es mir vor einigen Jahren auch – der es nicht glauben kann, dass eine solche Aufstellung auch funktionieren kann. Immer wieder bin ich erstaunt, wie jeder Stellvertreter die Gefühle der zu vertretenden Person übernimmt und ausdrücken kann. Wir nennen dieses Phänomen das „morphogentische Feld“ oder „wissendes Feld“. Es ist nicht richtig erklärbar – es funktioniert einfach. Und so kann ich euch nur ermuntern: Überwindet eure Skepis und besucht ein Seminar.

Eine Gruppenaufstellung ist wohl die effizienteste Art, ein Thema resp. Verstrickung sichtbar zu machen. Es werden für die Personen, welche der Therapeut bestimmt, Stellvertreter ausgewählt und sie nach dem inneren Bild aufgestellt. Der Seminarleiter arbeitet mit diesem Bild, sucht die Ordnung, stellt die Stellvertreter an die richtigen Plätze und unterstützt diese Arbeit durch entsprechende Lösungssätze. Der Klient darf von draussen dem Geschehen zuschauen und wird in der Regel erst am Schluss in die Aufstellung reingenommen. Das so entstandene Lösungsbild bewirkt zuerst etwas im Herzen des Klienten und wird auch im Aeusseren Wirkungen zeigen.

Jeder, der Stellvertreterrolle übernimmt oder auch nur in der Gruppe teilnimmt, darf nach einer Aufstellung auch vieles für sich, sein eigenes Leben und seine Weiterentwicklung mitnehmen. Darum kann ich die Teilnahme allen empfehlen und jeder wird so mit neuen Erkenntnissen nach Hause gehen dürfen.

Noch Fragen?

Verlangen Sie unsere Unterlagen oder rufen Sie uns an.

Erklärungen Systemaufstellungen

Seminardaten Seminare Systemaufstellungen 2020

Anmeldung und Kontakt

Wichtig:
Eine Aufstellung ersetzt den Arztbesuch nicht. Wir stellen keine Diagnose und machen keine Heilungsversprechen.
Systemaufstellungen
Systemisches Familienstellen
Katharina Felber und Rudolf Birrer
079 255 74 93